Wiedikon

Sanierung der Gutstrasse verzögert sich

Gutstrasse
Vor zwei Jahren wurden die Umbaupläne für die Gutstrasse zwischen Birmensdorfer- und Schaufelbergerstrasse vorgestellt. Verschiedene Einsprachen gingen ein, weil zwei Drittel aller Bäume gefällt werden sollten. Daraufhin liess der Vorsteher des Tiefbau- und Entsorgungsdepartements Stadtrat Filippo Leutenegger ein neues Projekt ausarbeiten mit dem Ziel, möglichst viele Bäume zu retten.

Nun sorgt aber der instabile Strassenuntergrund für eine neue Verzögerung der Sanierung, wie das Quartiernetz 3 in seinem Newsletter schreibt.

Aus Newsletter Quartiernetz3
Text: Pete Mijnssen
Bild: Ivo Mijnssen