Wiedikon

Broschüre über Wiedikon

PDF-Download Broschüre Wiedikon

Brunnen Schmiede Wiedikon

Grosser Andrang beim Neuzuzügeranlass

Zu einem Grosserfolg wurde der erste Neuzuzügeranlass des Quartiervereins Wiedikon am 7. Dezember 2017. Rund 2400 Personen, die zwischen Januar und Oktober 2017 neu in den Kreis 3 (genauer: Alt-Wiedikon und Sihlfeld) gezogen sind, hatte der Quartierverein im November angeschrieben. Aufgrund der Erfahrungen anderer Quartiervereine rechneten wir mit 50 bis 60 Besuchern. Doch zu unserer Überraschung meldeten sich über 100 Neuzuziehende. Gekommen sind nach erkältungsbedingten Absagen schliesslich 85 Personen: junge und alte, Kinder, Frauen und Männer, bunt gemischt, Schweizer und Ausländerinnen, quer durch alle Schichten.
Grosser Zulauf beim Neuzuzüger Anlass
Grosser Zulauf beim Neuzuzüger Anlass
Gedränge beim Neuzuzüger Anlass
Gedränge beim Neuzuzüger Anlass
Kurz nach 18 Uhr begrüsste Quartiervereinspräsident Urs Rauber an der Schmiede Wiedikon die eintreffenden Neo-Wiedikerinnen und –Wiediker. Die Helferinnen des Quartiervereins servierten heissen Glühwein oder Punsch. Dazu spielte die Musik der VBZ stimmungsvolle Weihnachtslieder. Nach einer halben Stunde stieg die gutgelaunte Schar in ein 14er Tram und fuhr ins Heuried. Dort führte Betriebsleiter Roland Bächler die Eingeladenen durch das neue Sportzentrum Heuried (Eishalle, Restaurant und Freibad). Die Stimmung glich zeitweise einem Vereinsausflug.
VBZ Spiel an der Schmide Wiedikon
VBZ Spiel an der Schmide Wiedikon
VBZ Musik intoniert Weihnachtslieder
VBZ Musik intoniert Weihnachtslieder
Im Gemeinschaftszentrum Heuried erwartete uns um 19 Uhr die Mitarbeiterin für Quartierfragen Ivonne Rappo. Quartiervereinsmitglied Beat Oberholzer präsentierte dem Publikum einen virtuellen Rundgang durch das Quartier mit 15 Wiediker Hotspots. Dann referierte Schulpräsident Roberto Rodriguez über die Volksschule. Am Schluss stellten sich die Organisatoren vor: neben dem Quartierverein und dem GZ Heuried Gabriela Köhler von der Quartierkoordination der Stadt Zürich.

Den Abschluss bildete ein reichlicher Apéro, bis der Anlass gegen 20.30 Uhr ausklang. Die Organisatoren erhielten zahlreiche Dankeschön’s und Komplimente. "Ich habe noch nie einen solchen Anlass erlebt" sagte ein zufriedener Besucher aus Finnland, der seit 12 Jahren in der Schweiz lebt und jetzt neu nach Wiedikon gezogen ist, "das ist die beste Art der Integration ins Quartier." Auch Schulpräsident Rodriguez war erstaunt über den grossen Besucherandrang: "Bisher habe ich Neuzuzüger-Anlässe mit 15 bis 20 Personen erlebt, das hier ist neu." Mit persönlichen Gesprächen und Überzeugungskraft gelang es den anwesenden Vorstandsmitgliedern um Ulrike Trinks, insgesamt 22 Personen an diesem Abend zu einem Beitritt zum Quartierverein zu bewegen. "Ein grosser Erfolg“, waren sich alle Beteiligten einig, „das werden wir nächstes Jahr wiederholen!"